Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Digitaldruck

Inhalt

Was ist Digitaldruck?

Wir alle arbeiten tagtäglich mit digitalen Druckgeräten, sei es im Büro oder zuhause.

Kurz und knapp auf den Punkt gebracht, kann man den Digitaldruck als ein Verfahren beschreiben, das zur Realisierung des gewünschten Druckergebnisses keine physische Druckform benötigt, wie dies bei den traditionellen Druckverfahren Offsetdruck, Siebdruck, Tiefdruck, etc. der Fall ist.

Daher ist der Digitaldruck auch als Direktdruckverfahren (englisch: Direct Digital Printing) bekannt. Das in einer Vorlagedatei auf einem Computer hinterlegte Druckmotiv wird direkt auf den Drucker, bzw. auf die Druckmaschine übertragen – ohne dass im Zwischenschritt eine Druckform benötigt würde (englisch: Computer-to-Print).

Der Begriff „Digitaldruck“ bezieht sich ausschließlich auf die Art und Weise der Übertragung von Druckinformationen an die Druckmaschine.

Während im Hausgebrauch oder für den Büroalltag in erster Linie die bekannten Laser- und Tintenstrahldrucker zum Einsatz kommen, werden in der Industrie die Verfahren Sublimationsdruck, Sieb- oder Wachsdruck verwendet.

Da es beim Digitaldruck keine Notwendigkeit für die Erstellung einer Druckform gibt (wie beispielsweise beim Offsetdruck), handelt es sich um ein hoch-wirtschaftliches Verfahren, das daher auch die Produktion von Kleinstmengen mit einem außerordentlich günstigen Preis-Leistungsverhältnis bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglicht.

Auf diese Weise kann sogar ein einzelnes Stück personalisiert und individuell mit einem hochwertigen Druck versehen werden. Dies ist mit dem traditionellen Offsetdruck-Verfahren nicht möglich, da sich die vorherige Herstellung der Druckform nur für größere Auflagen rechnet.

In diesem Zusammenhang sei auch der Begriff „mass customization“ einmal erwähnt und kurz erläutert: Eigentlich scheint dieser Begriff, der übersetzt kundenindividuelle Massenproduktion oder individualisierte Massenfertigung  bedeutet, ein Gegensatz in sich selbst zu sein.

Gerade beim digitalen Drucken bekommt er jedoch seine nachvollziehbare Bedeutung. Massenware, wie z. B. Kugelschreiber, die als Werbegeschenk an Kunden vergeben werden, kann auf diese Weise individuell und qualitativ hochwertig bedruckt werden, beispielsweise mit dem Namen des zu Beschenkenden. Auf diese Weise bleiben alle preislichen Vorteile der automatisierten Massenproduktion erhalten und Sie können trotzdem ein ganz und gar persönliches Geschenk von hoher Qualität überreichen.

 

Welche Digitaldruckverfahren setzen wir ein?

Der Digitaldruck erfolgt in unserer Druckwerkstatt in Mönchengladbach auf großformatigen Tintenstrahldruckern eines der wichtigsten Hersteller am Markt, Mimaki.

Diese Drucker eignen sich für den Druck kleinster Stückzahlen, werden jedoch auch im industriellen Bereich als Alternative zu den herkömmlichen indirekten Druckverfahren eingesetzt.

Die bei uns eingesetzte Eco-Solvent-Tinte ist umweltfreundlicher und leichter zu verarbeiten als Solvent-Tinten, können jedoch für die gleichen Anwendungsgebiete eingesetzt werden. Der Anteil an Lösungsmitteln in Eco-Solvent-Tinten ist geringer. Sie trocknen, wie die Solvent-Tinten, sehr schnell und können aufgrund der reduzierten Gesundheitsschädlichkeit ohne besondere Lüftungsmaßnahmen sogar in normalen Arbeitsräumen verarbeitet werden. Der einzige Nachteil der Eco-Tinte gegenüber der Solvent-Tinte ist deren verminderte Haltbarkeit.

Unser Eco-Solvent-Drucker von Mimaki kann neuerdings auch mit Eco-Solvent-Tinten in Metallic-Farben (z. B. Gold, Silber) eingesetzt werden. Damit lassen sich ganz besondere Effekte hoher Qualität zaubern.

Bei jedem Digitaldruck-Verfahren bildet eine im Computer hinterlegte Druckdatei die Grundlage für die Übertragung der Druckdaten an das Drucksystem.

Das Druckbild wird mit Tinte unmittelbar auf Papier oder ein anderes zu bedruckendes Objekt gedruckt. Das heißt, es handelt sich um ein Direktdruckverfahren ohne Zwischenträger.

 

Anwendungsbeispiele

Der Digitaldruck gewinnt zunehmend an Bedeutung, insbesondere im Bereich der Bedruckung von Werbeartikeln und Werbemitteln. Dabei ist die Möglichkeit des Bedruckens von Kleinstmengen ein wesentlicher Erfolgsfaktor, bei dem sich die höheren Druckstückkosten durch reduzierte Druckvorkosten relativieren.

Dank der hohen erreichbaren Druckqualität der heutigen Digitaldrucker lassen sich auch Fotos mit brillanten Farben ausdrucken. Dem Druck kleiner Auflagen und Kleinstmengen von z. B. Visitenkarten, Katalogen, Büchern, Prospekten, Grußkarten, Einladungen, Aufklebern und Etiketten, Werbebannern, Werbe-Plakaten, Flyern, Broschüren, usw. steht nichts mehr im Weg.

Neben dem Druck auf Papier (Etiketten) können auch Textilien, Gewebe oder Tapeten digital bedruckt werden.

Sehr große Bedeutung kommt dem digitalen Bedrucken von Verpackungen zu. Marketingaktionen und -promotionen können auf diese Weise sehr schnell auf Verpackungen aller Art mit einem zielgruppenentsprechenden Design selbst in kleinsten Auflagen realisiert werden.

Da der Trend im großen Einzelhandel zu stetig steigender Produktvielfalt geht, ergänzt um Eigenmarken, sinkt der Bedarf an großen Auflagen für wenige Produktreihen, während der Bedarf an kleinen Auflagen für viele verschiedene Produkte steigt.

Das ist die Königsdisziplin des Digitaldrucks. Hier kann er zeigen, was er kann! Und das in höchster Qualität!

Eine Innovation ist der digitale LED-UV Runddruck der neuesten Generation, der den großformatigen Aufdruck auf Flaschen und Gläsern, bzw. einen vollumfänglichen Runddruck auf zylindrischen und gewölbten Objekten ermöglicht.

In der Vergangenheit wurden solche Gegenstände entweder mit den Druckverfahren Tampondruck oder Rundsiebdruck bedruckt. Diese Verfahren sind jedoch im Vergleich definitiv kostenintensiver, allein aufgrund der Tatsache, dass zunächst ein Offsetfilm (Siebdruck) oder ein Klischee (Tampondruck) erstellt werden müssen.

In der IDS Perfekt-Druckerei in Mönchengladbach haben wir unseren Maschinenpark durch eine UV-LED-Druckmaschine erweitert und bieten Ihnen somit eine preiswerte Alternative für die hochqualitative Bedruckung auch einzelner gerundeter oder gewölbter Objekte.

Dabei eignen sich alle Motive, die digital auf einer Vorlagedatei zur Verfügung stehen.

 

Vorteile des Digitaldrucks

Wie schon erwähnt, ist einer der hervorstechendsten Vorteile des Digitaldrucks die Möglichkeit, ohne größeren Aufwand kleinste Stückzahlen zu drucken und auf diese Weise einen hohen Grad an Personalisierung und Individualisierung des gewünschten Druckerzeugnisses zu erzielen.

Anders als bei den traditionellen, indirekten Druckverfahren fallen beim Digitaldruck zeit- und kostenaufwändige Einstellungen weg. Gleichzeitig ist die Produktionsleistung hoch, und das wirkt sich wiederum positiv auf die Wirtschaftlichkeit dieses Verfahrens aus.

Hohe Farbbeständigkeit

Mehrfarbendruck

Wegfall der Kosten in der Druckvorstufe

(Fast) grenzenlose Motivvielfalt – vorausgesetzt, die Motive liegen in digitaler Form vor

Geeignete Produkte für Digitaldruck

Utensilien-Tasche STAR DUST
Verbandset GUARDIAN CARRY
Kulturtasche DONEGAL
Rucksack VINTAGE
Umhängetasche CITY
Reporter-Laptoptasche SILVER RAY
Automatik-Golfschirm RAINBOW LIGHT
Laptoptasche YALE
Kühltasche ICE
Fitnessbänder-Set SPORTS SPIRITS
Automatik-Herrentaschenschirm LORD
Picknickrucksack DIABOLO